FANDOM


Der Zinslord ist ein modernes Stück im Stil der sogenannten Marktmusik aus der Feder von Erutan dem Hayden. Der Text stammt aus dem Jahr 2007, die Melodie wurde 2008 hinzugefügt. Das Stück darf von jedermann gespielt werden. Um Angabe des Urhebers wird gebeten, ist aber nicht verpflichtend. Textliche Veränderungen bedürfen der Genehmigung des Autors. Gespielt wird "der Zinslord" von der Band HeidenPack

StilBearbeiten

Das Stück wurde im Geist historischer Mittellaterstücke als gesellschaftskritisches Werk in "halbdurchsichtiger" Fabelform geschrieben und prangert insbesondere den "Zinslord" (Zinsnehmer, Banken, Versicherungen etc.) und die ihn unterstützenden Strukturen (Politik, Behörden etc.) als Geißel der Gesellschaft an, die sich an der übrigen Bevölkerung bereichern und denen das Handwerk gelegt werden muss.

Mit einem Tonumfang von weniger als einer None ist es auch für Marktsäcke geeignet und wurde ursprünglich auch dafür geschrieben.

Das Stück ist als Ballade im 6/8-Takt notiert. Die Einfügung des Refrains kann nach x Strophen wahlweise erfolgen.

TextBearbeiten

Geschlagen am Boden liegen wir,
niedergestreckt von des Zinslords Brut.
Doch haben die Schergen eines vergessen,
Die Kraft, die entspringt aus finsterster Wut

Am Leben erhält der Hass den Körper 
dereinst zu schlagen mit glühendem Schwert. 
Auch wenn es der eigene Untergang 
die Köpfe die rollen sind dies Opfer wert.

Der Zinslord lacht und treibt sein Spiel 
die Menschen zu schinden in unfreier Not. 
Doch werden die Gepeinten sich dereinst erheben 
zu schlagen die dunkle Brut in den Tod.

Die Fesseln werden fallen an jenem Tag 
wenn die Tage des Zinslord sind am End.
Der Brut die ihn zum Spiel verhalf 
wird nun der Kopf vom Rumpf getrennt.

Steht auf und kämpft bevor es zu spät 
Des Zinslords Spiel stoppt hier und jetzt 
Denn tut ihr es nicht und wartet auf Wunder 
wird morgen der nächste von Euch verletzt.

Schärft eure Schwerter, entzündet die Fackeln 
steht auf und sei es noch so schwer. 
Die Welt die wir einst unseren Kindern lassen 
kennt dann keinen schändlichen Zinslord mehr.

Refrain:
Wir sind wie die Elefanten
Wir vergessen nichts und nie 
Wer uns schlug als wir noch lagen, 
den zwingen wir nun in die Knie.

NotenBearbeiten

Zinslord
Refrain noch nicht ganz fertig notiert. Rest folgt in Kürze.